Bujinkan

Bujinkan Budo Taijutsu ist eine  jahrhundertealte japanische Kampfkunst, die Selbstverteidigung und die  Traditionen und Bräuche der Samurai verbindet.
Wir trainieren sowohl  waffenlosen Nahkampf, als auch mit Schwertern, Stöcken, Langstöcken und  Wurfsternen. Er wird ein besonderer Fokus auf körperliche Bewegung,  Gefühl für die eigene Balance und "out of the box thinking" gelegt.

Trainingszeiten
Montag 19.30-21.30 Uhr Dojo 3
Dienstag 18-20 Uhr Dojo 3

Teilnahmebedingung
Mindestalter 14 Jahre

Trainingskleidung
Eine bequeme Hose und ein T-Shirt reichen vorerst aus. Nach einer  gewissen Trainingsdauer sollte man sich einen Gi (schwarzer  Trainingsanzug) und einige Trainingswaffen aus Holz zulegen.

Trainer
Maxim Raskin, 10.Dan, Bujinkan Shihan

Mitgliedsbeitrag
35.- Euro im Monat
mit KreisBonuscard um 50% ermäßigt

Anmeldeformular als pdf

Aktuell:
Seminar mit Dai Shihan
Juan Manuel Serrano
vom 15. - 17. Juni 2018

Juan Manuel ist eine anerkannte Größe in der weltweiten Bujinkan-Community. Er erhielt den 10. Dan 1998 von Hatsumi Sensei beim TaiKai in Italien. Seitdem trägt er den Bujinkan-Namen GEKIRYU "Dragon of Combat". Er ist ein herausragender Lehrer, der sowohl die körperlichen als auch die philosophischen Aspekte des Bujinkan sehr verständlich und "volksnah" rüberbringt und immer einen lustigen Spruch parat hat.

Freitag
18:00 – 20:00 Uhr: Training, Thema: KIHON HAPPOU GYOKUSHI RYU

Samstag
11:00 – 17:00 Uhr: Training, Thema: SHINKEN SHIRAHA DOME
20:00 – open end: gemeinsames Abendessen (optional)

Sonntag
10:00 – 16:00 Uhr: Training, Thema: GOSHIN JUTSU MUTO DORI TANTO

In der Mittagspause wird es belegte Brötchen, Kaffee und Wasser zum Kauf geben.

Anmeldung über http://www.bujinkan-tuebingen.de/serrano

Film bei facebook:
https://m.facebook.com/events/1595390607170542?view=permalink&id=1761454240564177

bujinkan_big

Kontakt


Maxim Raskin
0176-32530227
Bujinkan_tuebingen(a)web.de
http://bujinkan-tuebingen.de

20180605_193952_resized
15281462688491138909064

Das Ki-Dojo im Stadtviertel Loretto ist ein Sport- und Bewegungsraum für viele Tübinger, darunter rund 300 Jugendliche. Seit nunmehr 20 Jahren ist das Ki-Dojo ein Ort, an dem erfolgreiche Gewaltprävention und friedliche Kampfkunst praktiziert werden. Außerdem dienen die Räume verschiedenen Tübinger Schulen und gemeinnützigen Vereinen als Übungsräume. Der Verein für Kampfkunst und Gewaltprävention e.V. setzt sich für den Erhalt des Ki-Dojo ein. Helfen Sie uns mit einer Spende oder werden Sie Mitglied!